Aktuell für Sie

 

Liebe Angehörige
Sehr geehrte Damen und Herren

Der Rundbrief an Sie, mit welchem wir über weitergehende Lockerungen im AZW informieren wollten, war bereits fertig für den Versand.

Aus bisher unerfindlichen Gründen haben wir einen Covid-Ausbruch auf der Abteilung Ost sowie zwei positive Testungen im 2. OG zu beklagen.

Angehörige von entsprechenden Bewohnenden wurden bereits informiert. Alle anderen Abteilungen sind vom Virus nicht betroffen.
 

Die betroffenen Bewohnenden, welche ausnahmslos geimpft wurden, zeigen bisher keine Krankheitssymptome.

Schwere Krankheitsverläufe sind dank der Impfung nicht zu erwarten.

Die Abteilung Ost ist bis auf Weiteres geschlossen und für Besuchende nicht zugänglich. Die betroffenen Bewohnenden befinden sich in Quarantäne. Diese Massnahme dauert voraussichtlich 10 Tage.

Mitarbeitende sind bis anhin nicht betroffen.
 

In Zusammenarbeit mit der Lungenliga und dem Gesundheitsamt werden nun die umfangreichen Tests weitergeführt. Mit dieser Massnahme soll eruiert werden, ob die betroffenen Bewohnenden von einem mutierten Virus angesteckt wurden.

Für Angehörige von nicht betroffenen Bewohnenden bleibt die bestehende Besuchsregelung vorerst bestehen. Als Besuchsort gilt weiterhin das Restaurant. Bitte vermeiden Sie den Zutritt zu den Abteilungen und den Zimmern.

Angehörige, welche sich in den vergangenen Tagen im AZW aufgehalten haben, empfehlen wir vor weiteren Besuchen dringend einen Covid-Test.

Halten Sie bei weiteren Besuchen alle bekannten Schutzmassnahmen ein und tragen Sie insbesondere eine Maske.

Damit wir Sie weiter auf dem Laufenden halten können, bitten wir Sie, täglich unsere Internetseite zu konsultieren.

Wir unternehmen alles erdenklich Mögliche, um hier bald wieder zum Alltag zurückzukehren.

Bewohnende werden gut betreut, Sie müssen sich keine Sorgen machen.

 

Liebe Grüsse

Hansruedi Moor- Minikus
Zentrumsleiter AZW